Wednesday, 30.07.14
home Realismus oder Surrealismus Große Maler Kunstgalerien & Museen Berühmte Bilder
Stilrichtung Malerei
Malerei Realismus
Malerei Surrealismus
Malerei Renaissance
Malerei Postmoderne
Malerei Naturalismus
weitere Stilrichtungen ...
Berühmte Maler
Maler Andy Warhol
Maler Pablo Picasso
Maler Rembrandt
Maler Vincent van Gogh
Maler Claude Monet
weitere Künstler ...
Galerien & Museen
Vatikanische Museen
National Galerie London
Museum Louvre Paris
National Galerie Berlin
Guggenheim Museum
weitere Galerien ...
Berühmte Bilder
Gemälde Nachtcafé
Gemälde Das Abendmahl
Gemälde Mona Lisa
Gemälde Der Schrei
Gemälde Mädchen mit Perle
weitere Gemälde ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Malerei Antike

Antike (3000 v. Chr. – 300 n. Chr.)


In der Antike war vor allem die Freskenmalerei bei den Künstlern beliebt. Die bekanntesten Werke sind in der Mysterienvilla oder im Herculaneum in Pompeji zu sehen. Sie sind bis heute noch gut erhalten. Besonders im Römischen Reich war die Wandmalerei weit verbreitet. Fast jedes Haus wurde mit Fresken bemalt, auch in den entlegenen Landhäusern, und zeigten vor allem raumillusionistische Bilder. Zu Beginn des 3. Jahrhunderts erfuhr jedoch die Wandbemalung einen Niedergang und sollte später sogar ganz verschwinden.



Zu dieser Zeit traten die ersten Darstellungen von Menschen in Mumienbildnissen auf. Diese wurden in Ägypten bei der Mumifizierung gefertigt und waren meist groß gemalte Portraits der Verstorbenen. Die Bilder auf Holzplatten bedeckten dann das Gesicht der Mumie.

Eine andere beliebte Kunstform war die der Vasenmalerei. Sie erlebte besonders in den Regionen Mykene und Kreta eine Blütezeit. Das wurde erst durch neue Töpfermethoden für die Künstler möglich. Die Erfindung einer Töpferscheibe erleichterte dabei die Arbeit. Darüber hinaus wurde eine Malfarbe entwickelt, die gegen Wasser, Säure und Feuer beständig war und nach dem Brennen glänzten. Zu jener Zeit lagen die Schwerpunkt jedoch noch auf einem anderen Ziel als der künstlerischen Entwicklung. Besonders die römische Kunst war darauf ausgerichtet politischen Zwecken und der Selbstdarstellung von Staatsmännern zu dienen. Die in Rom entwickelten Methoden und Stile waren maßgeblich für die Kunst des gesamten Römischen Reichs.



Das könnte Sie auch interessieren:
Malerei Barock

Malerei Barock

Barock Die Bezeichnung Barock heißt aus dem italienischen barocco übersetzt schief oder eigenartig. Es steht für einen Kunststil der sich ab 1600 von Italien aus über ganz Europa ...
Malerei Gotik

Malerei Gotik

Gotik Im europäischen Mittelalter herrschte der Stil der Gotik vor. Es bedeutet ursprünglich im Italienischen fremdartig oder barbarisch und steht für eine besonders detailreiche Kunst, vor allem in ...
Kunst Wissen