Saturday, 15.12.18
home Realismus oder Surrealismus Große Maler Kunstgalerien & Museen Berühmte Bilder
Stilrichtung Malerei
Malerei Realismus
Malerei Surrealismus
Malerei Renaissance
Malerei Postmoderne
Malerei Naturalismus
weitere Stilrichtungen ...
Berühmte Maler
Maler Andy Warhol
Maler Pablo Picasso
Maler Rembrandt
Maler Vincent van Gogh
Maler Claude Monet
weitere Künstler ...
Galerien & Museen
Vatikanische Museen
National Galerie London
Museum Louvre Paris
National Galerie Berlin
Guggenheim Museum
weitere Galerien ...
Berühmte Bilder
Gemälde Nachtcafé
Gemälde Das Abendmahl
Gemälde Mona Lisa
Gemälde Der Schrei
Gemälde Mädchen mit Perle
weitere Gemälde ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Malerei Moderne II

Moderne II (1945 – 1978)


Bezeichnend für die moderne Kunst waren vor allem Stilrichtungen wie Pop Art und Photorealismus. Die beständige Regel der neuen Stile war die, dass es keine gab. Die Freiheit bei der Gestaltung war für die Künstler größtmöglich.



Andy Warhol ist der bekannteste Vertreter der Pop Art. Er verwandelte alltägliche Motive, beispielsweise Portraits aus Filmplakaten, Werbung und Presse, in Kunstwerke. Damit standen die Werke im starken Gegensatz zur abstrakten Kunst. Hier blieb oft die genaue Aussage des Bildes dem Betrachter verborgen, die Werke der Pop Art waren jeden verständlich.

Beliebt waren in den 60iger Jahren die Action Paintings. Dabei stand nicht das fertige Werk im Vordergrund, sondern die Entstehung des Bildes selbst. Diese wurde sehr künstlerisch inszeniert und war teilweise eng mit dem Theater verbunden.

Eine besonders eigene Stellung nahm der so genannte „Verpackungskünstler“ Christo ein. Der Bulgare ist dafür bekannt, Gebäude mit Stoffen zu verhüllen oder weitläufige Stoffbahnen zu errichten. Sein Ziel ist die Sehgewohnheiten von Betrachtern zu verändern und das Licht in seiner ständigen Veränderung zu reflektieren.

Das besondere Phänomen für die Werke dieser Zeit ist die Kunst als Massenware. Andy Warhol machte den Anfang, indem er seine Bilder begann möglichst einfach und in hoher Auflage herzustellen. Für diese Methode spricht eine möglichst weite Verbreitung der Motive. Nachteilig ist dagegen, dass die Bilder meist weniger genau und unvoreingenommen betrachtet werden.



Das könnte Sie auch interessieren:
Malerei Barock

Malerei Barock

Barock Die Bezeichnung Barock heißt aus dem italienischen barocco übersetzt schief oder eigenartig. Es steht für einen Kunststil der sich ab 1600 von Italien aus über ganz Europa ...
Malerei Hochkulturen

Malerei Hochkulturen

Hochkulturen Die älteste der Hochkulturen ist die Steinzeit. Aus dieser Zeit stammen die ersten Zeugnisse der Kunst, beispielsweise Höhlenmalereien und Skulpturen. Dieser Kunstepoche folgten später ...
Kunst Wissen